Akademische Bildung in Salzburg

„Als Rektor der Paris Lodron Universität Salzburg heiße ich Sie sehr herzlich willkommen. Salzburg zählt aufgrund seiner wunderschönen Landschaft, zahlreicher historischer Sehenswürdigkeiten und der Festspiele zu den schönsten und interessantesten Städten der Welt. Und: Salzburg ist eine Universitätsstadt mit Tradition.“

(Heinrich Schmidinger, Rektor der Universität Salzburg und Vorsitzender der Österreichischen Universitätenkonferenz)

Salzburg ist ein Bildungsland. Die 1622 von Erzbischof Paris Lodron gegründete, damals von einem „Trägerverband“ süddeutscher, Schweizer und österreichischer Benediktinerklöster unterhaltene und betriebene Universität führt den Reigen der Institutionen an. Über 18.000 Studierende können aus 32 Studienrichtungen wählen. Rund 2800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um Forschung, Lehre und Verwaltung.

Nach ihrer Schließung anlässlich der Angliederung des Landes an Bayern 1810 wurde die Universität nach über 150 Jahren mit einer theologischen und einer philosophischen Fakultät 1962 wieder eingerichtet. Heute unterhalten die mittlerweile fünf Fakultäten rege internationale Beziehungen weltweit

Paracelsus Medizinische Privatuniversität

Für die als Privatstiftung organisierte, seit 2002 aktive Institution PMU haben drei „Säulen“ höchste Priorität – Lehre, Forschung und Patientenbetreuung. Mit fünf Kerninstituten, bisher 14 Forschungsinstituten, einem Forschungszentrum und acht Forschungsprogrammen konnten – gemeinsam mit den Salzburger Universitätskliniken – am Salzburger Standort ein erstklassiges Ausbildungsangebot und exzellente Forschung aufgebaut werden. Gelehrt werden Humanmedizin und Pflegewissenschaft, dazu werden die postgraduellen Doktoratsstudiengänge Medizinische Wissenschaft, Molekulare Medizin und Nursing & Allied Health Sciences betreut, wie auch etliche Universitätslehrgänge und Weiterbildungslehrgänge.

Talenteschmiede Universität Mozarteum

1600 junge Künstlerinnen und Künstler erfahren ihre Vervollkommnung in der Zusammenarbeit und Auseinandersetzung mit 500 Lehrenden, viele davon international berühmte Künstler. 40 Studiengänge bietet die weltbekannte Institution, enormer Anziehungspunkt für Studierende der Musik, der darstellenden und bildenden Kunst aus aller Herren Länder. Die Fächer Komposition, Dirigieren, Gesang, Musiktheater, Schauspiel, Regie, Bühnenbild, Musik- und Tanzpädagogik, Kunst- und Werkpädagogik sowie Musikpädagogik und Musikwissenschaft werden unterrichtet, nebenbei hat sich die Universität als reizvoller Veranstaltungsort des Salzburger Kulturlebens positioniert.

Die Stunde der Fachhochschulen ...

... hat längst geschlagen in Salzburg. Die Fachhochschule Salzburg hat 26 Studiengänge im Programm: Angeboten werden die Disziplinen Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Design, Medien & Kunst sowie Gesundheitswissenschaften, Informationstechnologien, Wirtschaft & Tourismus, Medien & Design, Gesundheit & Soziales sowie Holz & biogene Technologien.

Sicherung höchster Qualität wird von allen Beteiligten, Lehrenden wie Studierenden, mitgetragen. Interdisziplinäre Kompetenz, die Sicht des Berufs als Berufung, Spezialisierungs- und Vertiefungsmöglichkeiten sind entscheidende Faktoren für den Erfolg der Institution. Internationale Erfahrungen durch Austausch, eine ausgewogene Zusammensetzung des Lehrkörpers aus Wirtschaft, Social-Profit-Unternehmen, Universitäten und Hochschulen, die Integration von Forschung in die Lehre garantieren eine fundierte, zukunftsorientierte Ausbildung.

Die Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig

versteht sich als Bildungseinrichtung für Menschen, die in pädagogischen Berufsfeldern – insbesondere in Lehrberufen – tätig werden und sich für die beruflichen Anforderungen professionell weiterqualifizieren wollen. Gearbeitet wird auf Grundlage einer ganzheitlichen Sicht des Menschen. Durch Leistungsanforderungen, Förderung und Reflexion des Tuns soll sich die ganze Person in ihrem Denken, Fühlen, Wollen und Handeln entwickeln können. Fähigkeiten, Fertigkeiten, Mündigkeit und Selbständigkeit sollen in einem Klima der gegenseitigen Achtsamkeit ausgebildet werden.

Bachelor und Master in außergewöhnlichem Ambiente

Akkreditiert als Privatuniversität leistet die Privatuniversität Schloss Seeburg einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung der Bildungslandschaft. Das Service setzt auf individuelle Betreuung in kleinen Gruppen und strebt eine qualitativ hochwertige, praxisnahe und wirtschaftsnahe Ausbildung und in der Folge die besten Jobchancen an.

nach
oben