16

April

Salzburger Festpiele 2015

Liederabend Juan Diego Flóres & Vincenzo Scalera

Es war einer der Höhepunkte der Salzburger Festspiele 2015: der Liederabend des peruanischen Startenors Juan Diego Flórez vom 3. August im Großen Festspielhaus.

3sat bringt ihnen das umjubelte Konzert in voller Länge zum Samstag-Abend Kulturtermin. Begleitet vom Pianisten Vincenzo Scalera gibt Flórez Lieder von Duparc, Leoncavallo und Tosti zum Besten, singt Arien von Rossini und Gounod und das mit einer Leichtigkeit, die Staunen macht. Mühelos erklimmt Flórez dabei viele Male das hohe C und das angstfrei. Er bleibt dabei vor allem eines: stimmlich hochkultiviert. Flórez ist eben DER lyrische Tenor der Gegenwart. Ihm gelingt es aber auch, die Lieder und Arien mit Leben zu erfüllen: Menschen aus Fleisch und Blut, Leidende und Liebende erstehen durch die hohe Kunst seines Gesanges. Kein Wunder, dass es vom entfesselten Publikum im Großen Festspielhaus 'standing ovations' gibt.

Faszinierend auch die Wandlungsfähigkeit des Künstlers, der etwa bei Ruggiero Leoncavallos "Mattinata" den Vorwärtsstürmenden, Unbekümmerten gibt, um wenig später bei Henri Duparcs "Chanson triste" aufrichtige Innerlichkeit zu vermitteln.

nach
oben