23

Jän.

5. Paris Lodron Ball der Universität Salzburg

Der Rektor bittet zum Ball

Zum fünften Mal veranstaltet die Universität Salzburg eine rauschende Ballnacht in den Prunkräumen der Residenz - einst Sitz des Universitätsgründers Fürsterzbischof Paris Lodron - für alle Salzburgerinnen und Salzburger und kooperiert anlässlich des Landesjubiläums „200 Jahre Salzburg bei Österreich“ dabei mit Salzburg 20!6.

Das Bläserensemble des Universitätsorchesters spielt die Eröffnungsfanfare. Nach der Begrüßung durch Rektor Heinrich Schmidinger und Landeshauptmann Wilfried Haslauer erwartet die Gäste ein tolles Programm mit zwei Bands, DJ und einem Klassik-Ensemble.

Im Carabinierisaal erklingt Musik von Mozart und Strauß. Wer Lust hat, kann bei kostenlosen Schnupperkursen vorab Gesellschaftstänze aus früheren Zeiten kennenlernen, wer`s temperamentvoller mag, dem bietet der Salsa Club Salzburg eine Stunde vor Eröffnung einen „Crashkurs“.

Als Mitternachtseinlage entführen „DrumBock“ in die Klangwelt ihrer afrikanischen Heimat. Die Trommlergruppe ist nach Ute Bock benannt, bekannt durch ihr Engagement für Asylwerber. Im Rahmen des Landesjubiläums Salzburg 20!6 kommen „DrumBock“ im Juni 2016 nochmals nach Salzburg: Der Flüchtlingshilfeverein Alpine Peace Crossing organisiert Trommelworkshops, um Schulkinder für das Flüchtlingsthema zu sensibilisieren.

 

nach
oben