Mai

bis

Okt.

Das Jahr ohne Sommer
© eva trifft. / Salzburg Museum

Das Jahr ohne Sommer

Landwirtschaft und Esskultur im Jahr 1816

Das Jahr 1816 wird gemeinhin als „Jahr ohne Sommer“ bezeichnet.

Der Ausbruch des Tambora-Vulkans in Indonesien führte zu weitreichenden klimatischen Veränderungen, auch in Österreich. In diesem Workshop spüren die SchülerInnen den Folgen der Wetteranomalie nach: Welche Auswirkungen hatte das Naturereignis auf die Landwirtschaft und damit auch auf die Nahrungssituation der Salzburger Bevölkerung? Die SchülerInnen lernen die Koch- und Esskultur der Zeit kennen und erfahren, mit welchen Sparrezepten man sich in der Not beholfen hat.

8 – 18 Jahre, Dauer: 1 h, Kosten: € 1,50 (mit Schulkarte kostenlos)

Ergänzend zu den Workshops sind altersgerechte Überblicksführungen zur Landesausstellung jederzeit möglich (Dauer 1 – 1,5 h) Kosten € 1,50 (mit Schulkarte gratis)

nach
oben