06.05

bis

31.12

Das Untere Saalachtal
(c) Museum Kalchofengut

Das Untere Saalachtal

Lebensraum - Grenzraum?

Die Ausstellung wird gemeinsam mit den Gemeinden Weißbach b. Lofer, St. Martin b. Lofer, Lofer, Unken und – grenzübergreifend – der Gemeinde Schneizlreuth-Weißbach a.d. Alpenstraße umgesetzt.

Ziel der Ausstellung ist die Sensibilisierung der Bevölkerung im gemeinsam gewachsenen Kulturraum des Salzburger Saalachtales. Hierbei sollen in einem historischen Rückblick der letzten 200 Jahre (1816 bis 2016) prägnante Ereignisse und Schicksale dargestellt bzw. erlebbar gemacht werden. Die bewegende Vergangenheit der Region seit dem Jahr 1816, als Salzburg zu einem Teil von Österreich wurde, ist Fokus der Ausstellung. Zudem sollen tagesaktuelle Themen wie Migration, Grenzen und Konflikte den Bezug zur Gegenwart herstellen.

In einer eindrucksvollen Gesamtschau mittels verschiedener Medien und Ausstellungsobjekte wird das Kultur- und Identitätsbewusstsein der Besucher gestärkt. Begleitend zur Regionalausstellung finden zahlreiche Veranstaltungen im Kalchofengut (Fachvorträge, Musik- und Singabende, Erzählungen etc.) statt. Das Kalchofengut, bisher als Heimathaus hauptsächlich auf lokale Themen beschränkt, wandelt sich zum Regionalmuseum unter Beteiligung der fünf Gemeinden des Unteren Saalachtals.

nach
oben