18

Dez.

Naturjuwel Salzburg

Naturjuwel Salzburg

Erlebnis Österreich

Vom ewigen Eis bedeckte Gletscherregionen, schroffe Felsformationen, endlose weiche Almmatten, klare Bergseen und artenreiche Auengebiete.

Naturliebhaber finden hier alles, was das Herz begehrt. Salzburg ist ein Mosaik an Lebensräumen. Am 1. Mai 1816 wurde in Salzburg das bayrische Wappen gegen den österreichischen Doppeladler ausgetauscht. Salzburg wurde ein Teil Österreichs.

Vor 200 Jahren waren in Salzburg die großen Raubtiere genauso verbreitet wie Fischotter, Biber, Steinbock und Waldrapp. Vieles hat sich seither verändert. Die Bevölkerung explodierte, Wald und Wiesen mussten in Anbauflächen umgewandelt werden, die Flüsse wurden gezähmt und die Tierwelt zurückgedrängt. Seit etwa Mitte der 1950er Jahre wendet sich das Blatt wieder langsam. Manche Wildtiere kehren allein zurück, anderen muss mit Wiederansiedlungsprojekten geholfen werden.

„Ich bin immer wieder erstaunt, wie vielfältig Salzburg ist. Wir haben wirklich alles – vom Gletscher bis zu den Salzachauen vor den Toren der Landeshauptstadt!“, beschreibt Hermann Maier seine Entdeckungsreise durch Salzburg.

Ein Film von: Barbara Puskas  

ORF-S Redaktion: Kurt Liewehr

 

 

nach
oben