04

März

Festakt: Eröffnung 25. Thalgauer Bildungswochen
Franz Pospischil (Raiffeisen Marketing), Gerda Stelzinger (Raiba Thalgau), Markus Reiter (Kulturausschuss) und Bürgermeister Martin Greisberger präsentieren das Leben des vergessenen Heimatbürgers Bundeskanzler Dr. Rudolf Ramek Foto: Franz Neumayr

Festakt: Eröffnung 25. Thalgauer Bildungswochen

40 Jahre Marktgemeinde Thalgau - 25. Bildungswoche - 75. Todestag von Bundeskanzler Dr. Rudolf Ramek

Der Festvortrag von Alt-Landeshauptmann Dozent Dr. Franz Schausberger zum Anlass „40 Jahre Marktgemeinde Thalgau“ stellt das Leben des gänzlich vergessenen Thalgauer Heimatbürgers und Bundeskanzlers von Österreich Dr. Rudolf Ramek vor.

Nach den Ehrungsakten der Marktgemeinde Thalgau und Ärztekammer Salzburg bietet der musikalische Galaauftritt der irischen Musikgrößen Kieran Goss und Annie Kinsella („Treasures of Ireland“) eine musikalische Sternstunde.

 

Bis zum 30. Oktober 2016 stehen zahlreiche Veranstaltungen am Programm:

Der Beitrag der Marktgemeinde Thalgau zur Landesausstellung 2016 „Jahr ohne Sommer“ skizziert zur Erinnerung an das dramatische Hungerjahr 1816 in umfangreichster Art und Weise die Arbeit und das Leben der Bauernschaft von einst.

Die Extraschau „Und ewig singen die Wälder“ beleuchtet zusätzlich das karge Dasein der Menschen der einstigen Salzburger Bergbauerngemeinde Thalgauberg, die vor 80 Jahren aufhörte zu existieren.

Als „Via Crucis“ kehren zum Jubiläumsjahr nach über 250 Jahren die 14 neu restaurierten Kreuzwegstationen im Rahmen einer Festandacht mit EB Dr. Franz Lackner in die „Maria MagdalenaKapelle“ zurück.

Die Historientafel-Enthüllung „Der Mörder und sein Henker“ mit einer dramaturgischen Inszenierung am Originalschauplatz „Tischlerfeld“ wird an ein bedeutendes Ereignis der österreichisch-bayrischen Rechtsprechung erinnern. Mit dem

Exklusivauftritt der amerikanischen Band „US Rails“ ladet das Festival „Nacht des Goggolore“ zu einem Konzertjuwel der gegenwärtigen Rockszenerie ein und beendet die 25. Jubiläums-Bildungswoche.

 

Das komplette Veranstaltungsprogramm können Sie hier herunterladen:

nach
oben