08

Nov.

Salzburg2036

Salzburg2036

ZUKUNFTSWERKSTATT und Real-Life-Rollenspiel NEWLAND

SALZBURG 2036?

Stell Dir vor, du bist Politikerin oder Politiker in Salzburg. Welche Probleme siehst du in den nächsten 20 Jahren auf uns zukommen? Und wie würdest du sie lösen?

Mit der von Robert Jungk entwickelten Methode „Zukunftswerkstatt“ diskutieren engagierte Jugendliche die Themen, die ihnen am Herzen liegen. Am Ende entsteht ein Vorschlagskatalog für die Politik der Zukunft.

Im Planspiel NEWLAND werden die TeilnehmerInnen 10 „Nationen“ zugelost, und gründen ihre eigenen Staaten – mit eigenen Regierungsformen und Gesetzen, mit Ämtern und geheimen Agendas. Staaten werden daran gemessen, wie gut sie Probleme lösen und wie zufrieden ihre BürgerInnen sind. So müssen sich die Lösungsvorschläge der Zukunftswerkstatt einem „praktischen“ (spielerischen) Test stellen.

Das Projekt richtet sich an Schulklassen (ab 14J.) im Bundesland Salzburg.

Projektpartner: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen und akzente Salzburg

 

Weitere Informationen:

Anmeldung / NEWLAND / Informationen zum Projektablauf

Mag. Daniela Ellmauer (akzente Salzburg), Tel. 0662-849291-31, d.ellmauer@akzente.net

Zukunftswerkstatt

Mag. Hans Holzinger (Robert-Jungk-Bibliothek), Tel. 0662-873206, h.holzinger@salzburg.at

 

 

LUNGAU:

Newland-Spiel: 8.11. (8:30-16:30 Uhr) Festsaal St. Michael

 

PINZGAU:

Zukunftswerkstatt: 5.10. (9:00-14:00), HTL Saalfelden

Newland-Spiel: 10.11. (8:30-16:30 Uhr) Sporthalle der HIB Saalfelden

 

PONGAU:

Zukunftswerkstatt 10.10. (9:00-14:00),vorr. HAK St. Johann

Newland-Spiel: 17.11. (8:30-16:30 Uhr) Kongresshaus St.Johann

 

TENNENGAU/FLACHGAU/STADT:

Zukunftswerkstatt 20.10. (9:00-14:00), Robert-Jungk-Bibliothek oder akzente

Newland-Spiel: 24.11. (8:30-16:30 Uhr) Multihalle der LBS Hallein

nach
oben