15

Nov.

1. Pinzgauer Querbeettag

Regionale Kulturvielfalt und Gemeinsamkeiten

Vom Zukunftslabor 2016 prämiert.

Zwei Gemeinden – Saalfelden und Lofer, 140 TeilnehmerInnen (Ehrenamtliche, Füchtlinge, Vereine), sechs Kultur- und Bildungsprojekte pro Gemeinde, fünf Austauschtreffen und ein Schulprojekt. Das ist die Bilanz vom Verein Ikult und seinem Querbeet Konzept.

Heute, am 15.11.2016 ist der internationale Tag der Toleranz. Wir nutzen die Gelegenheit um einen ersten Pinzgauer Querbeettag zu initiieren, der die regionale Kulturvielfalt und Gemeinsamkeiten an Interessen und Bedarfe seiner BürgerInnen präsentiert. Kultur und Bildung sind die Schlüssel für ein gutes Miteinander, dessen Vielfalt wir heute eine Stimme verleihen.

18 Uhr Eröffnung:
PartnerInnen Land Salzburg
InitiatorInnen Mag. Andrea Folie und Katrin Reiter, MA.
Videopräsentation der Querbeet Projekte.
Regie: Orwa Mohammad aus Saalfelden mit Unterstützung von Hans Fuchs, Saalfelden.

 

Interkulturelles Theater. QUERBEET von Ort zu Ort.
In Kooperation mit bodi end sole und Kulturverein Binoggl Lofer.
Theater als verbindendes Element, Theater als Erlebnis. Ehrenamtliche und Flüchtlinge erarbeiteten in einem Theaterworkshop eine Szene die Ihren Höhepunkt in der Präsentation im Nexus findet.

19:30 Uhr Ausklang bei Buffet und Musik
Unterstützt vom ÖIF Salzburg

nach
oben