30.04

bis

24.09

Die Salzach

Die Salzach

Von der Lebensader zur nassen Grenze 1816

Die Ausstellung spannt zeitlich einen Bogen vom Aufmarsch der französischen Truppen unter General Moreau am 13. Dezember 1800 vor Salzburg beziehungsweise Laufen bis zur endgültigen Grenzziehung im Mai 1816 und die damit verbundenen dramatischen Folgen für die Bevölkerung in dieser Region.

Als Zentrum der Salzachschifffahrt im ehemaligen Fürsterzbistum Salzburg war das Leben der Menschen von Laufen und dessen Vororten entscheidend von diesem Wirtschaftszweig geprägt.

Ein kurzer Abschnitt eines nachgebauten Flussufers wie es sich heute darstellt, mit Resten der ab 1820 begonnenen Salzachregulierung, sowie Karten und Fotos geben Einblick in die Uferlandschaft damals und heute.

nach
oben