22

April

5. Lange Nacht der Forschung
(c) PMU/wild+Team

5. Lange Nacht der Forschung

Forschung live – dabei sein, staunen, entdecken

Die Lange Nacht der Forschung (LNF) ist der größte heimische Wissenschaftsevent, bei dem Forscherinnen und Forscher ihre Tätigkeiten einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.

An über 100 Stationen werden Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen am 22.4.2016 zwischen 17:00 und 23:00 Uhr ihre Forschungsleistungen einer breiten Öffentlichkeit zeigen. Insbesondere der Zielgruppe Jugend und Familie soll ein positives Bild der regionalen Forschungsleistungen vermittelt und somit auch Perspektiven zur Gestaltung der Zukunft eröffnet werden. Der Besuch der einzelnen Veranstaltungen sowie die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel sind für die BesucherInnen auch 2016 wieder kostenlos.

Folgende Einrichtungen beteiligen sich an der LNF2016 in Salzburg:

  • Fachhochschule Salzburg
  • HTL Saalfelden - Standort Innergebirg
  • Land Salzburg, Luftgütemessstelle
  • Österr. Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung
  • Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig
  • Paracelsus Medizinische Privatuniversität
  • Paris-Lodron-Universität Salzburg
  • Privatuniversität Schloss Seeburg
  • Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
  • Universität Mozarteum Salzburg
  • Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

Es öffnen sich zahlreiche Türen, die sonst der Öffentlichkeit verschlossen bleiben. Das interessierte Publikum wird über die Arbeit in den heimischen Forschungsstätten hautnah informiert: vom Labor bis zur Anwendung quer durch unterschiedliche Fachgebiete – von Medizin und Technik über Bildungs-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu Kunst und Kultur. Eine abwechslungsreiche Mischung für Jung und Alt beinhaltet Information und unterhaltsame Vermittlung auf hohem Niveau.

Forschung zum Anfassen, Ausprobieren und Miterleben garantiert so manches Aha-Erlebnis!

nach
oben