03.06

bis

28.08

Zeitreise 1816 - 2016
Das Stift Mattsee hat seinem Gründer Tassilo ein Denkmal gesetzt, das diesen historischen Platz auf dem Stiftsplatz einnimmt. Bild: Adolf Falb, Friedberg

Zeitreise 1816 - 2016

Das Collegiatstift im Wandel der Zeit

Das Stift Mattsee ist untrennbar mit der Geschichte des Ortes verbunden. Seit seinem Bestehen befand es sich auf dem heutigen Gebiet der Marktgemeinde.


Nach seiner Gründung durch Herzog Tassilo III. im Jahr 760 wurde das Stift Mattsee in der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts von einer Abtei in ein weltpriesterliches Collegiatstift umgewandelt. Durch seine umfassenden Aufgaben und der Nähe zur Stadt Salzburg hatte es eine hohe strategische Bedeutung.


Das Collegiatstift Mattsee hat auch heute noch einen unschätzbaren Wert für die Gemeinde – es hat wichtige wirtschaftliche Agenden zu bewerkstelligen, beheimatet das Stiftsmuseum mit besonderen Kunstschätzen, führt einen Weinkeller und ist selbstverständlich für die Stiftspfarre eine große Stütze.


Die Sonderausstellung „Mattsee und das Collegiatstift Mattsee im Wandel der Zeit“ bietet einen Einblick in die Geschichte dieser wunderbaren Begegnungstätte und auch über Salzburg, Bayern und Passau. Beginnend mit der Entstehung und seiner Entwicklung, seiner geistlichen, sozialen und weltlichen Bedeutung – im Besonderen immer mit Blick auf den Ort Mattsee.

Dokumentiert durch eine engagierte Text- und Bildrecherche durch den Verfasser, von Einheimischen wie von Historikern und anderen Experten.

Zusatzthemen

Option Südtirol 1939. Umsiedlungsaktion: Mehrere Familien aus Südtirol kamen mit 20 Kindern nach Mattsee

Die Währung von 1816 – 2016: Darstellung der Entwicklung des Geldes von den Bayern 1816 bis zum Euro 2016. 1816 schlug auch die Geburtsstunde der Österreichischen Nationalbank.

nach
oben